Fahrrad geklaut? Was tun bei Diebstahl? Tipps & Empfehlungen

Mir selbst wurde vor einem Jahr mein Fahrrad gestohlen, darum weiß ich genau was ich euch vorgeht und wie ihr euch jetzt fühlt. Die meisten Menschen nutzen ihr Fahrrad für kurze Wege, um zurFahrrad_versichern Arbeit oder schnell in den Supermarkt zu fahren. Man hat sich mittlerweile an sein Fahrrad gewöhnt und würde es für kein Geld der Welt eintauschen wollen. Deshalb kann es umso schmerzlicher sein, wenn das eigene Fahrrad einem Diebstahl zum Opfer gefallen ist. Doch was soll ich jetzt tun?

Bevor man sich unnötig ärgert und an dem Guten im Menschen zweifelt, sollte man lieber handeln. Es gibt noch ein paar Möglichkeiten mit denen ihr euer Fahrrad wiedersehen könntet. In diesem Artikel erkläre ich, wie man nach einem Diebstahl oder Vandalismus regieren sollte. Zudem zeige ich Schritt für Schritt, welche Wege ihr einschlagen solltet.

Schritt 1: Ruhe bewahren und Nachdenken

Wichtig ist es nach dem Diebstahl, dass man ruhig bleibt und sich nicht zu sehr aufregt. Das hilft erst mal niemandem. Lieber sollte man sich nochmals vergewissern, wo man sein Fahrrad zuletzt abgestellt hat. Manchmal steht es nur eine Straße weiter oder ein Freund hat es sich kurzfristig ausgeliehen. Wenn ihr ganz sicher seid, dass es gestohlen wurde, dann befolgt am Besten möglichst zeitnah die folgenden Punkte.

Schritt 2: Informationen sammeln

Nun geht es darum viele Informationen und Besonderheiten über dein Fahrrad zusammenzustellen. Hilfreich sind vor allem Bilder, Codierungen und die Rahmennummer. Auch wenn ihr euch die Rahmennummer nicht notiert habt, so gibt es noch die Möglichkeit sich bei deinem Fahrradhändler zu melden. Dieser hat meistens eine Art Akte zu jedem Fahrrad, welches er verkauft hat. Eventuell kann euch dieser mit weiteren Informationen weiterhelfen.

Außerdem solltet ihr alles was ihr über den Tathergang wisst stichwortartig notieren und Hinweise, wie ein aufgebrochenes Schloss auf jeden Fall aufheben. Ich selbst habe damals auch alles was ich finden konnte zusammengetragen.

Schritt 3: Der Polizei melden/ Anzeige erstatten

Mit den Hinweisen und Informationen über dein Fahrrad kannst du nun der Polizei einen möglichst genauen Bericht liefern, was genau gestohlen wurde. Hier gelten umso mehr Infos, desto besser.

Ganz wichtig ist es die Polizei am Ort des Diebstahls zu kontaktieren, weil dort natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass es wieder auftaucht am größten ist. Die Polizei ichformiert euch dann ebenfalls über das weitere Vorgehen.

Schritt 4: Eventuell Versicherung kontaktieren

Sollte euer Fahrrad aus eurem Keller oder Garage entwendet worden sein, dann kann der Diebstahl ebenfalls der Hausratversicherung gemeldet werden. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sie für einen möglichen Schaden aufkommen und euch den Wert des Rads auszahlen. Ich hatte leider damals keine Hausratversicherung, darum fiel diese Möglichkeit aus.

Eine gesonderte Fahrradversicherung ist natürlich die beste Variante eine Entschädigung zu erhalten, falls das eigene Fahrrad nicht mehr gefunden wird. Wenn vorhanden, dann schnell kontaktieren. Leider zahlen Versicherungen jeglicher Art nur, wenn das Rad zum Tatzeitpunkt mit einem guten Schloss gesichert war.

Schritt 5: Eigeninitiative – Was kann ich noch tun?

 

  • Fundbüro anrufen: Eine gute Möglichkeit besteht noch darin, Fundbüros in der Umgebung anzurufen. Dabei empfehle ich unbedingt auch in nähergelegenen Städten nachzufragen, weil der Finder das Fahrrad meistens an seinem eigenen Wohnort abgibt, weil es für ihn einfacher ist.
  • Bahnhof, Haltestellen…: Ein Versuch ist es auf jeden Fall Wert noch an prädestinierten Stellen zu suchen. Bahnhöfe und Haltestellen eignen sich hierfür sehr gut, weil Fahrräder gerne auch gestohlen werden, um nur eine bestimmte Strecke damit zu fahren und nicht weil man sich bereichern will.
  • Steckbrief schreiben: Steckbriefe sieht man heutzutage nur noch, wenn der Kater von Frau Müller mal wieder ausgebüchst ist. Aber auch für Fahrräder eignet sich das gut. Einfach die wichtigsten Merkmale mit Bild auf einen Zettel drucken und in der Nachbarschaft aufhängen. Hilfreich ist hier auch vielleicht eine kleine Belohnung auszuschreiben. Eine Chance ist es allemal.
  • Internet: Im Internet gibt es heutzutage Portale, die sich mit dem Diebstahl von Fahrrädern beschäftigen. Dort muss man sich lediglich registrieren und sozusagen auch einen Steckbrief des entwendeten Fahrrads hochladen. Viele Menschen halten dadurch die Augen etwas weiter auf und melden sich, wenn sie dein Fahrrad auf der Straße oder bei einer Auktion wiederfinden.

So das waren alle wichtigen Verhaltensweisen bei einem Fahrraddiebstahl, die mir bekannt sind, Solltet ihr noch weitere Tipps oder Empfehlungen haben, dann schreibt es einfach in die Kommentare.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Vielen Dank für euren nützlichen Beitrag.

    Ich lese schon länger auf eurem informativen Blog.

    Und gerade musste mich mal zu Wort melden und „Danke“ sagen.

    Macht genauso weiter, freue mich bereits jetzt schon auf den nächsten Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.