Fahrradversicherung für Mountain-Bikes 2017 – meine Tipps & Empfehlungen

Mountainbike_versichernIm Sommer ist es in den letzten Jahren mein Hobby geworden mit meinem Mountain-Bike den Schwarzwald unsicher zu machen. Da ich schon Opfer eines Fahrraddiebstahls wurde, bin ich deutlich vorsichtiger geworden. Damals hatte ich keine Fahrradversicherung, welche mich für den. Verlust entschädigt. Stattdessen müsste ich die Anschaffungskosten für mein jetziges (Ersatz-)Fahrrad aus eigener Tasche bezahlen. Ein Mountain-Bike kostet mittlerweile mit entsprechender Ausstattung leicht mehrere Tausend Euro.

Damit ihr nicht mit einer solchen Situation konfrontiert werdet, beschreibe ich in diesem Artikel, worauf man bei einer Fahrradversicherung für Mountain-Bikes achten sollte und gebe Tipps für die Wahl des Anbieters.

Warum Mountain-Bikes versichern? Welche Fahrradversicherung ist geeignet?

IFahrrad_versichern_Stadtch habe mich wie oben beschrieben für eine Versicherung entschieden, weil mein Rad damals schon einmal gestohlen wurde. Jeder sollte für sich selbst abwägen, ob eine Fahrradversicherung sinnvoll ist oder nicht. Dabei ist vor allem der Lagerplatz des Fahrrades entscheidend. Hat man eine Garage in der man sein Rad lagern kann oder muss man sein Mountain-Bike auf der Straße abstellen. Das Risiko eines Diebstahls ist natürlich auf der Straße um einiges höher. Manche Anbieter machen die monatlichen Zahlungen auch von dem jeweiligen Wohngebiet abhängig. In Berlin ist es beispielsweise teuerer als in Heidelberg.

Für ein Mountain-Bike eine Fahrradversicherung zu finden ist eigentlich ganz einfach. Man kann sich letztendlich jede Versicherung aussuchen unabhängig von den Anbietern. Ein Mountain-Bike zählt zu den „normalen“ Rädern und ist deshalb mit jeder Fahrradversicherung geschützt.
In der unteren Tabelle habe ich die vier beliebtesten Anbieter aufgelistet und verglichen. Dabei bin ich vor allem auf die wichtigsten Kriterien eingegangen, welche bei der Wahl entscheidend sind. Siehe: Schutzklick, Arag, Allianz und DEVK

KriterienSchutzklickAragDEVKAllianz
Gesonderte VersicherungJaJaNeinNein
Nur mit HausratversicherungNeinNeinJaJa
NachtklauselNeinNeinNein (Nur Tarif Premium)Nein
AuslandsschutzJaJaJaJa
Teil- oder VollkaskoVollkaskoVollkaskoVollkasko (Nur Tarif Premium)Vollkasko
Kosten (1000 Euro Fahrrad)Ab 9 Euro mtl.Ab 12 Euro mtl.Abhängig HausratversicherungAbhängig Hausratversicherung

Wenn man bereits eine Hausratversicherung besitzt, so sollte man sich zunächst bei dieser informieren, ob man sie durch eine Fahrradversicherung erweitern kann. Ansonsten empfehle ich eine gesonderte Fahrradversicherung, weil diese wirklich speziell für das Rad gedacht ist und auch den kompletten Kaufpreis abdeckt. Mit Hilfe der Tabelle habe auch ich schließlich meine Entscheidung getroffen. Welcher Anbieter mich überzeugt hat und wie zufrieden ich bin, beschreibe ich im nächsten Abschnitt.

Meine Wahl: Fahrradversicherung für mein Mountain-Bike

Wichtig war für mich die sogenannte Nachtklausel. Diese sollte bei der Fahrradversicherung auf keinen Fall vorhanden sein, weil das Mountain-Bike sonst zwischen 22 Uhr bis 6 Uhr nicht versichert ist. Bei einem Diebstahl in dieser Zeit erhält der Leidtragende keine Entschädigung.

Für viele Radbesitzer ist bestimmt auch der Auslandsschutz von großer Bedeutung. Ich selbst mache eher weniger Touren in Ausland. Aber andere fahren vielleicht gerne in verschiedenen Regionen mit ihrem Mountain-Bike.

Zum Kostenrechner der Schutzklick
Aufgrund der oben beschriebenen Aspekte habe ich mich für die Schutzklick Fahrradversicherung entschieden. Mein Fahrrad ist durch diesen Anbieter überall Tag und Nacht geschützt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. Die monatlichen Ausgaben halten sich meiner Meinung nach auch in Grenzen. Alles in allem bin ich mit der Fahrradversicherung der Arag immer noch sehr zufrieden. Einen Test der vier beliebtesten Versicherungen habe ich in einem anderen Artikel bereits beschrieben. Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Artikel ein wenig bei der Wahl helfen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.